Verluste für Europas größte Flughäfen – Istanbul verkehrsreichster Airport (Others)

Der verlängerte Corona-Lockdown hat der Luftfahrtbranche zugesetzt: Die fünf großen Flughäfen in Europa haben im Vergleich zum Vorjahr rund 250 Millionen Fluggäste eingebüßt, wie der Fachverlag für die Fremdenverkehrswirtschaft (fvw) am Dienstag berichtete. Dazu zählen London-Heathrow, Paris-CDG, Frankfurt, Amsterdam und Istanbul.

Den größten Einbruch verzeichnete demnach der Frankfurter Flughafen mit einem Minus von 73,4 Prozent. Den geringsten Rückgang habe der Flughafen Istanbul registriert. Hier gingen die Passagierzahlen um 59,6 Prozent zurück.

Im vierten Quartal 2020 war der Flughafen Istanbul zudem der verkehrsreichste Airport Europas, gefolgt vom Flughafen Sabiha Gökcen – ebenfalls in Istanbul. Der Rückgang bei Inlandsflügen fiel weit geringer aus als in den EU-Ländern.

Laut den Erhebungen des Dachverbandes Airport Council International (ACI) fertigten die 500 Flughäfen in Europa im Jahr 2020 insgesamt 728 Millionen Fluggäste ab. Im Vorjahr lag die Zahl noch bei 2,4 Milliarden. Das entspricht einem Rückgang von 70,4 Prozent.

Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen sei die Nachfrage auf das Verkehrsniveau des Jahres 1995 abgesackt.

TRT Deutsch