Ein Poster mit Koran-Versen an einer Bushaltestation in Amsterdam vom 31. März 2020.

Ein türkischer Moscheeverein hat als Dank für die Leistung der Mitarbeiter des Gesundheitswesens in den Niederlanden im Kampf gegen die Coronavirus-Ausbreitung ein Plakat mit einem Koranzitat in der Nähe eines Krankenhauses in Amsterdam aufhängen lassen.

Mit einem Vers aus dem Koran unterstreicht das Plakat die Verbundenheit der muslimischen Gemeinde mit den Ärzten und Krankenhelfern. „Wer auch immer ein Leben rettet, es ist, als hätte er die ganze Menschheit gerettet“, heißt es in dem Vers aus der Koransure al-Maidah. „Danke, Gesundheitspersonal“, heißt es auch auf dem Plakat in Niederländisch. Das Plakat wurde an einer Bushaltestelle gegenüber dem Meander-Krankenhaus aufgehängt.

Ramazan Yıldız, Vorsitzender der Vereinigung, die die Amersfoort Rahman-Moschee betreibt und das Plakat organisiert hat, teilte der Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag mit, dass sie als Moscheegemeinde dem Gesundheitspersonal für seine „Bemühungen in diesen Zeiten“ danken wollten.

„Sie arbeiten hart für die öffentliche Gesundheit und verbringen schlaflose Nächte. Sie brauchen Motivation und wir wollten sie mit diesem Vers motivieren und wollten zeigen, dass die muslimische Gemeinschaft hier auch zu ihnen steht“, sagte er.

Die Zahl der Todesfälle in den Niederlanden, die auf das neuartige Coronavirus zurückzuführen ist, ist mit 134 neuen Fällen auf 1.173 gestiegen, so die Gesundheitsbehörden am Mittwoch. Die bestätigten Fälle seien mit 1.019 Infizierungen auf insgesamt 13.614 gestiegen, sagte das Nationale Institut für Gesundheit (RIVM) der Niederlande.

TRT Deutsch und Agenturen