Ehepaar leitet Deutsche Botschaft in Slowenien

Die Deutsche Botschaft in Ljubljana hat einen neuen Botschafter – vielmehr zwei. Das Juristenehepaar Natalie Kauther und Adrian Pollmann haben am 27. Juli in einer feierlichen Zeremonie dem slowenischen Präsidenten Borut Pahor ihre Beglaubigungsschreiben überreicht. Sie lösen damit den bisherigen Botschafter Klaus Peter Riedel ab.

Die beiden Juristen arbeiten seit 15 Jahren im Außenamt und teilten sich schon zuvor den Posten des Vizebotschafters in Bosnien und Herzegowina. Nun wollen sie auch in Slowenien das Amt des Botschafters teilen. Das Job-Sharing im Botschafterposten ist für das Auswärtige Amt eine Premiere. Zunächst wird Pollmann das Amt für die ersten acht Monate innehaben. Danach übernimmt seine Ehefrau die Leitung der Auslandsvertretung. Jeder verantwortet somit dreimal das Amt des Botschafters.

Das Ehepaar hat drei Kinder im Alter von sieben, acht und zehn Jahren. Mit dem Job-Sharing-Modell wollen sie diplomatische Karriere und Familie miteinander vereinbaren. Im Auswärtigen Amt arbeiten 364 sogenannte „Amtspaare“. Elf Prozent der 6467 festen Mitarbeiter teilen einen Posten.




TRT Deutsch