Symbolbild: Flagge Griechenlands.  (DPA)


Bei einem Brandanschlag auf das Goethe-Institut in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki sind erhebliche Schäden an der Fassade und einem Fenster entstanden. Verletzt wurde niemand, berichtete das griechische Staatsfernsehen (ERT). Nach ersten Informationen aus Kreisen der Feuerwehr sollen Unbekannte am Montagmorgen gegen 5.30 Uhr Haushalts-Gasflaschen zusammengebündelt und sie dann unter einem Fenster des Instituts angezündet haben. Bei der anschließenden Detonation und dem Brand wurde das Fenster vollständig zerstört.
Beschädigt worden sei auch ein vor dem Institut geparktes Auto. Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen. Wer hinter dem Anschlag steckt, blieb zunächst unklar.

DPA