13.03.2022, Berlin: Die Preise für Super, Super E10, Super Plus und Diesel liegen bei einer Tankstelle in Steglitz alle über 2,20 Euro. (DPA)
Folgen

Die Preise an Deutschlands Tankstellen sind im Vergleich zur vergangenen Woche stark gestiegen und liegen für Benzin und Diesel wieder über zwei Euro. Ein Liter Super E10 kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt 2,002 Euro, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. Das sind 4,8 Cent mehr als am vergangenen Mittwoch. Der Dieselpreis stieg um 5,6 Cent auf im Schnitt 2,075 Euro.

Die Rahmenbedingungen erklärten einen derartigen Preisanstieg bei den Spritpreisen nicht, kritisierte der ADAC. Die Situation beim Rohölpreis und beim Euro-Dollar-Kurs habe sich im Vergleich zur Vorwoche kaum verändert.

Der ADAC erwartet, dass die von der Bundesregierung beschlossene Senkung der Energiesteuer bei den Verbrauchern vollständig ankommen wird. Wenn die Maßnahme am 1. Juni in Kraft tritt, wird Benzin ADAC-Berechnungen zufolge inklusive der Mehrwertsteuer um 35 Cent billiger, Diesel um 17 Cent.

Mehr zum Thema: Hohe Spritpreise: Polizei meldet Anstieg bei Fällen von Tankbetrug

AFP