Archivbild: 14. Mai 2021: Demonstranten in Berlin solidarisieren sich mit Palästina (AA)

Mit einer Sternfahrt quer durch Berlin werden sich am Sonntag erneut zahlreiche Menschen mit Palästina solidarisieren.

Angesichts anhaltender israelischer Angriffe gegen Palästinenser soll damit ab 14 Uhr „ein Zeichen für Gerechtigkeit“ gesetzt werden, wie der Veranstalter „Avrupa Gençlik Derneği“ (Jugendverein Europa) erklärt.

Die Aktion zielt darauf ab, Solidarität mit den Menschen in Gaza, Jerusalem und Scheich Dscharrah zu bekunden. Die Fahrt soll dabei an der Straße des 17. Juni bei der Siegessäule beginnen und an der Sonnenallee enden.

Seit Tagen sind Palästinenser Ziel israelischer Angriffe: Mehr als Hundert Todesopfer wurden bisher in den Palästinensergebieten registriert, darunter viele Kinder. In Ostjerusalem sind viele Palästinenser von Zwangsräumungen betroffen. Auch die heilige Al-Aqsa-Moschee wurde während eines Gottesdienstes angegriffen.

TRT Deutsch