Der als „Czn Burak“ bekannte Koch und Social-Media-Influencer Burak Özdemir mit seinen Fans  (AA)

Der unter dem Namen „Czn Burak“​ berühmte türkische Koch und Influencer Burak Özdemir hat im Rahmen einer Werbekampagne spanische Fußballer getroffen. Mit den Köstlichkeiten der Küche seines Heimatlandes konnte Özdemir die Profisportler beeindrucken.

Der 27-Jährige wurde gemeinsam mit mehr als 100 Social-Media-Influencern von der La Liga nach Madrid eingeladen, um die Promotion und das Marketing der spanischen Fußballliga zu unterstützen. Özdemir hat auf seinen Social-Media-Kanälen Millionen Follower. Er ist vor allem für seine überdimensionalen Gerichte und sein breites Lächeln bekannt.

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Anadolu sagte der Koch, dass er für seinen vierten Besuch in Spanien in ständigem Kontakt mit der La Liga stehe. Kochen und Sport seien etwas, was die ganze Welt verbinde, erklärte er. „Fußball ist universell, genauso wie Essen universell ist“​, so Özdemir. „Lass uns beides miteinander verbinden“ Als er ein Angebot für die Vermarktung der spanischen Fußballliga bekam, habe er nicht lange überlegen müssen. „Als die La Liga mit mir in Kontakt trat, sagten sie: ‚Burak, du bringst die türkische Küche mit deinen Gerichten der ganzen Welt näher. Wir Spanier sind berühmt für unseren Fußball, wir lieben Fußball. Lass uns beides miteinander verbinden‘.“ Seinen Auftritt für die La Liga habe er sehr gerne gemacht. „Es ist alles professionell und natürlich Arbeit, aber es ist kein Job, mit dem ich Geld verdiene.“ Der 27-Jährige ist bekennender Fußball-Fan. Anfang Januar veröffentlichte er ein Instagram-Video, das ihn beim Fußballspielen mit dem MMA-Star Chabib Nurmagomedow zeigt. Nächstes Ziel Ronaldos Manchester United Özdemirs Restaurants sind inzwischen wie seine Person ebenfalls weltbekannt. Promis aus aller Welt sind regelmäßig bei ihm zu Gast. Dazu gehören auch Fußball-Profis wie Marcelo, der Kapitän von Real Madrid. Mit ihm sei er inzwischen gut befreundet und habe ihn auch schon privat bekocht. „Ich habe bei ihm zu Hause Kebab gemacht“​. Auch mit dem portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo, dem ehemaligen Team-Kollegen von Marcelo, sei er befreundet. Ronaldo habe er auf die gleiche Weise kennengelernt: Özdemir habe den Manchester United-Spieler in seinem Restaurant in Dubai bewirtet. Die Kooperation mit der La Liga habe ihm nun neue Türen geöffnet. „Nach Spanien ist der Himmel die Grenze“, so der stolze Koch. Es erfreue ihn sehr, der ganzen Welt die türkische Küche vorstellen zu dürfen. Die Mannschaft von Ronaldo sei nun sein nächstes Ziel für eine Partnerschaft. „Jetzt bin ich in Gesprächen mit Manchester United aus England. Ich hoffe, dass wir uns dort bald sehen werden.“ Dazu soll ihn sein Freund Cristiano überredet haben, der seinen Aufenthalt im türkischen Restaurant und die Gastfreundschaft von Özdemir genossen habe.

TRT Deutsch