28. April 2020: Beatmungsgeräte, die gemeinsam von ASELSAN, Arçelik, Baykar und Biosys hergestellt wurden (AA)

Der türkische Haushaltsgerätehersteller Arçelik hat gemeinsam mit dem Biomedizin-Unternehmen Biosys ein Sauerstofftherapiegerät für Corona-Patienten entwickelt. Das Gerät wird im Kampf gegen die Krankheit eine entscheidende Rolle spielen, wie Bisons-Ceo Cemal Erdoğan am Montag mitteilte.

„Nach einem Jahr Forschung und Entwicklung des Bio2Flow-Sauerstofftherapiegeräts, einem der wichtigsten Geräte für die Behandlung von Covid-19-Patienten, haben wir die Produktionsarbeiten zusammen mit Arçelik abgeschlossen“, so der Biosys-Ceo.

Der Vorteil von Bio2Flow liegt vor allem in der Mobilität, denn es kann auch außerhalb von Intensivstationen betrieben werden. Das Gerät werde bereits aktiv in türkischen Krankenhäusern eingesetzt, teilte Biosys mit.

Biosys und Arçelik kooperieren bereits seit Beginn der Pandemie, um technische Entwicklungen im Gesundheitssektor zugunsten von Corona-Patienten voranzubringen. So hatten beide Firmen in einem großangelegten Projekt der türkischen Regierung gemeinsam mit dem Rüstungskonzern Aselsan und dem Technologieunternehmen Baykar an der Massenproduktion von Beatmungsgeräten gearbeitet. Diese werden derzeit in über 30 Ländern eingesetzt.

TRT Deutsch