Symbolbild: Ilkay Gündoğan bei einem Spiel für Manchester City (Reuters)

Der Fußballstar von Manchester City, Ilkay Gündoğan, finanziert die Pflanzung von 5000 Bäumen in der Türkei und Deutschland in Gebieten, die von Naturkatastrophen betroffen waren. Das berichtete „Independent“ am Donnerstag. „Schon in der Grundschule lernen wir, wie wichtig Bäume für die Menschheit und für unser Klima sind“, sagte Gündoğan laut dem Nachrichtenportal.

Neben der Spende von Bäumen will der deutsch-türkische Fußballer auch einige Preise versteigern und den Erlös spenden, darunter Eintrittskarten, Trikots und Fußballschuhe.

Große Teile Deutschlands und Belgiens waren im Juli nach extremen Regenfällen von katastrophalen Überschwemmungen heimgesucht worden. Die Türkei, aus der Gündoğans Eltern stammen, gehörte zu den Ländern, in denen es angesichts der steigenden Sommertemperaturen zu tödlichen Waldbränden kam.

„Ich bin sehr besorgt über diese beiden Tragödien. Für mich, der Familie und Freunde in beiden Ländern hat, war es kaum zu glauben. Es lässt sich nicht leugnen, dass der Klimawandel dabei eine gewisse Rolle gespielt hat“, sagte der gebürtige Gelsenkirchener.

Der Mittelfeldspieler betonte, dass es wichtig sei, jetzt in Sachen Klima zu handeln, „damit Ereignisse wie diese im Sommer 2021 für unsere Kinder nicht zum Alltag werden“. Auch künftig wolle Gündoğan Hilfsprojekte unterstützen, um auf die Probleme des Klimawandels aufmerksam zu machen.



TRT Deutsch