Archivbild: Fredi Bobic, Geschäftsführer bei Hertha BSC (DPA)

Der frühere Fußball-Nationalspieler Fredi Bobic traut der Türkei Überraschungserfolge bei der bevorstehenden EURO 2020, möglicherweise sogar den EM-Titel zu. „Mein Geheimfavorit sind die Türken, sie haben eine richtig interessante Mannschaft, die komplette Abwehr spielt in der Premier League“, sagte der neue Geschäftsführer des Bundesligisten Hertha BSC in einem Interview von „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“.
Die deutsche Mannschaft habe hingegen eine „Todesgruppe“ erwischt mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal. „Wenn du da durchkommst, kann dich das bis ins Finale spülen. Wir müssen als deutsche Nationalmannschaft immer reingehen und den Titel wollen, ein Ziel Viertelfinale nimmt uns doch keiner ab“, sagte der Europameister von 1996 und frühere Profi des VfB Stuttgart. Dritter deutscher Gruppengegner ist Ungarn. Die Türkei wird am Freitagabend gegen Italien das erste Spiel der EM 2020 bestreiten. Die beiden anderen Teams der Gruppe sind dabei die Schweiz und Wales.

TRT Deutsch und Agenturen