Symbolbild (DPA)

An diesem Donnerstag wird in Istanbul die Gruppenphase der Champions League ausgelost. Aus der Fußball-Bundesliga haben sich der FC Bayern München, RB Leipzig, Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg qualifiziert. Die Bayern sind in Topf 1 gemeinsam mit den fünf anderen Meistern der sechs stärksten Ligen in der Europäischen Fußball-Union sowie den Titelverteidigern der Königsklasse und der Europa League gesetzt.

BVB in Topf 2 einsortiert - Einteilung Töpfe 3 und 4 noch ausstehend

Der BVB wird in Topf 2 einsortiert, maßgebend ist der Club-Koeffizient der Saison 2020/21, durch den Dortmund noch knapp besser abschneidet als der FC Porto. Die genaue Einteilung der Töpfe 3 und 4 steht erst nach Abschluss der Playoffs am Mittwochabend fest - RB Leipzig wird aber sicher in Topf 3 und der VfL Wolfsburg sicher in Topf 4 landen. Teams aus gleichen Ländern können in der Vorrunde nicht aufeinandertreffen.

Die Lostöpfe in der Übersicht:

Topf 1 (Meister) – Liga

Manchester City – England

Atlético Madrid – Spanien

Inter Mailand – Italien

FC Bayern München – Deutschland

OSC Lille – Frankreich

Sporting Lissabon – Portugal

FC Chelsea – England / CL-Sieger

FC Villarreal – Spanien / EL-Sieger


Topf 2 – Liga

Real Madrid (Position in Koeffizienten-Rangliste: 2) – Spanien

FC Barcelona (4) – Spanien

Juventus Turin (5) – Italien

Manchester United (7) – England

Paris Saint-Germain (8) – Frankreich

FC Liverpool (9) – England

FC Sevilla (12) – Spanien

Borussia Dortmund (14) – Deutschland


Topf 3 – Liga

FC Porto (16) – Portugal

Ajax Amsterdam (17) – Niederlande

RB Leipzig (21) – Deutschland

Benfica Lissabon (24) – Portugal

Atalanta Bergamo (27) – Italien

Zenit St. Petersburg (28) – Russland


Topf 4 – Liga

FC Brügge (41) – Belgien

Young Boys Bern (42) – Schweiz

AC Mailand (53) – Italien

Malmö FF (88) – Schweden

VfL Wolfsburg (103) – Deutschland


Sicher qualifiziert, Lostopf noch offen:

Beşiktaş Istanbul (Position in Koeffizienten-Rangliste: 30)

Dynamo Kiew (31)

Noch ausstehende Playoffs:

Schachtjor Donezk (18) - AS Monaco (40) (Hinspiel: 1:0)

Dinamo Zagreb (33) - Sheriff Tiraspol (108) (Hinspiel: 0:3)

Bröndby Kopenhagen (163) - RB Salzburg (23) (Hinspiel: 1:2)

DPA