Symbolbild. Eine algerische Flagge weht im Wind. (AA)

Nach starken diplomatischen Spannungen zwischen Algerien und Frankreich hat Algier von Paris „umfassenden Respekt“ eingefordert. Eine Rückkehr des zurückgerufenen algerischen Botschafters nach Paris hänge von der Respektierung Algeriens durch Frankreich ab, sagte Präsident Abdelmadjid Tebboune am Sonntag gegenüber algerischen Medien. In den vergangenen Wochen hatte es starke Verstimmungen zwischen den beiden Ländern gegeben. Frankreich hatte angekündigt, nur noch halb so viele Visa für Algerier auszustellen wie bisher. Anschließend hatten die relativierenden Bemerkungen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zur französischen Kolonialvergangenheit und den schweren Massaker im Land Ärger in Algier ausgelöst. Algerische Medien berichteten daraufhin über eine „beispiellose Krise“ in den Beziehungen mit Frankreich. Als Reaktion rief Algerien seinen Botschafter aus Paris zurück und verweigerte französischen Militärmaschinen den Überflug.

TRT Deutsch und Agenturen