Der türkische NBA-Spieler Cedi Osman hat mit seiner Aktion eine breite Spendenaktion für die Erdbebenopfer in der Türkei losgetreten.

Vor dem Spiel seiner Mannschaft Cleveland Cavaliers gegen die Chicago Bulls am Samstag hatte er angekündigt, für jeden Drei-Punkte-Wurf 100 US-Dollar zu spenden.

Gewinn für Erdbebenopfer - trotz Niederlage

Auch Osmans Teamkollege Larry Nance Jr. beteiligte sich an der Spendenaktion. Der US-amerikanische Basketballspieler ging sogar noch einen Schritt weiter und erhöhte den Einsatz für jeden Drei-Punkte-Treffer auf 200 US-Dollar.

Am Ende gewannen die Chicago Bulls das Spiel gegen das Team aus Cleveland mit 118:106. Dennoch erzielten die Cavaliers-Spieler 25 Dreipunkte-Treffer.

Türkische Sportler schließen sich Spendenaktion an

Nachdem sich auch einige türkische Sportler wie Arda Turan, Nuri Şahin oder Yusuf Yazici finanziell beteiligten, wuchs die Solidaritätskampagne rasant an. Sie steuerten jeweils 2.500 US-Dollar bei.

Der türkische Unternehmer Nevzat Aydın spendete sogar rund 40.000 US-Dollar.

Osman konnte so eine Spendensumme von insgesamt rund 65.000 US-Dollar für die Erdbebenopfer im Osten der Türkei aufbringen.

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,8 im Osten der Türkei waren in der Nacht auf Samstag mindestens 35 Menschen getötet und mehr als 1500 weitere verletzt worden. Das Epizentrum lag in der Provinz Elazığ.Auch in den Nachbarländern wurde das Erbeben registriert

TRT Deutsch