25. Juli 2021: Türkische Soldaten neben den Särgen der Gefallenen (AA)

Bei einem Terroranschlag im Norden Syriens auf ein Militärfahrzeug sind zwei türkische Soldaten ums Leben gekommen. Zwei weitere Soldaten seien dabei verletzt worden, erklärte das Verteidigungsministerium am Sonntag. Die türkischen Streitkräfte antworteten demnach mit Gegenschlägen auf terroristische Ziele.

Ankara geht seit 2016 im Norden Syriens gegen Terrorgruppen wie die PKK/YPG und Daesh vor, die als Gefahr für die nationale Sicherheit betrachtet werden.

Die PKK wird auch in Europa und den USA als Terrororganisation gelistet. In der Türkei wird sie für den Tod von mehr als 40.000 Menschen verantwortlich gemacht. Die YPG gilt als syrischer Ableger der Terrororganisation PKK.

TRT Deutsch und Agenturen