Flughafen Istanbul

Der Flughafen Istanbul hat als weltweit erster Flugplatz die neue Gesundheitsakkreditierung des International Airports Council (ACI) erhalten. Das teilte der Flughafenbetreiber „Istanbul Airport Operations“ (IGA) mit. Die Akkreditierung sei durch die Ausstellung des Pandemie-Zertifikats bestätigt worden.

Die Kriterien für den Erhalt des Zertifikats waren nach dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie aktualisiert worden.

Es handelt sich dabei um das „Airport Health Accreditation“-Zertifikat (Akkreditierung der Flughafengesundheit) des Flughafenverbands ACI für die Einhaltung von Hygienemaßnahmen im Kampf gegen Covid-19. Der Flughafen Istanbul gehört damit zu den hygienischsten der Welt.

Die Flughafenleiter begrüßten die Anerkennung der ergriffenen Hygienemaßnahmen. IGA-Generaldirektor Kadri Samsunlu sagte: „Es ist äußerst wichtig, dass wir die Inspektion einer so bedeutenden Einrichtung bestanden haben (...).“

ACI-Präsident Luis Felipe de Oliveira gratulierte mit den Worten: „Diese Akkreditierung ist ein Beweis dafür, dass der Flughafen Istanbul die Gesundheit von Passagieren und Personal sowie die öffentliche Gesundheit als Schwerpunkt sieht.“ Es gehe nun darum, den Menschen zu „helfen, ihr Vertrauen in den Flugverkehr wiederzugewinnen.“

Laut dem Direktor von ACI Europe, Olivier Jankovec, bildet das Zertifikat „die Grundlage für die Erstellung eines Leitfadens für ein gesundes Passagiererlebnis“. Der Ansatz, die Gesundheit der Passagiere in den Mittelpunkt zu stellen, sei von anderen Flughäfen mit großer Begeisterung aufgenommen worden.

AA