Zaandam, Niederlande: Unbekannte haben eine Moschee angegriffen und dabei Fenster eingeschlagen. 

Eine Moschee in Zaandam im Nordwesten der Niederlande ist am Dienstag Ziel eines islamfeindlichen Angriffs geworden. Bei dem Angriff auf das muslimische Gebetshaus wurden mehrere Fenster eingeschlagen. Ismail Genç, Gemeindemitglied der Moschee, sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu, der Hausmeister habe die Schäden erst später bemerkt.

„Wir wissen nicht, wer den Angriff verübt hat, aber wir sind besorgt“, sagte Genç. Die Moscheemitglieder seien seitdem beängstigt. Schüler, die abends das Gebäude zum Religionsunterricht aufsuchten, könnten zum Ziel eines Angriffes werden.

Die Moschee habe außer zerbrochenen Fenstern keinen Schaden gemeldet. Die Gemeinde hoffe, den Angriff aufklären zu können, sobald die Sicherheitskameras untersucht worden sind.

TRT Deutsch