US-Sängerin Della Miles.

Die US-amerikanische Sängerin Della Miles hat am Freitag das türkische Yunus-Emre-Institut in Berlin besucht und Fragen der britischen Journalistin Lauren Booth über ihre Karriere und Musik beantwortet. Miles sprach unter anderem über ihr Leben und ihre Auftritte in der Türkei: „Es ist fantastisch, in der Türkei auf der Bühne zu stehen. Die türkischen Zuhörer sind sehr emotional.“ Sie habe bisher zahlreiche Konzerte in dem Land gegeben.

Über ihr Leben in der Türkei betonte sie, dass die Türkei im Ausland schlecht dargestellt werde und fügte hinzu, dass „versucht wird, eine Wahrnehmung zu schaffen, die nicht der Wahrheit entspricht“.

Miles beantwortete nicht nur Fragen zu ihrer Karriere, ihrem Musikleben und über ihre Eindrücke über die türkische Kultur. Auch private Fragen ließ sie zu und erzählte den Teilnehmern im Yunus-Emre-Institut, wie sie den Beschluss gefasst hat, in der Türkei zu leben. Am Ende der Sendung sang Miles den Song „Yalnızım Ben“ von der türkischen Sängerin Nil Burak.

Miles ließ sich 2018 in der Türkei nieder und konvertierte 2019 zum Islam. Sie war Backgroundsängerin für Whitney Houston und wurde als Hauptfigur beim Michael Jackson Musical „Sisterella“ berühmt. 2003 veröffentlichte sie ihr erstes Album „Follow Me“.

AA