Armenien: Vize der Nationalversammlung sorgt mit Tweet für Empörung -Vizepräsidenten der Nationalversammlung von Armenien Alen Simonyan (AA)

Die New Yorker Menschenrechtsanwältin Irina Tsukerman hat am Samstag die Twitter-Beiträge des Vizepräsidenten der Nationalversammlung von Armenien, Alen Simonyan, moniert.

Simonyan hatte zuvor Aufnahmen von einer angeblichen Verfütterung von zehntausenden gefallenen aserbaidschanischen Soldaten an Schweine getwittert. Dutzende Dörfer seien erobert worden, behauptete er.

Die Kommentare von Simonyan seien „gewissenlos“, entgegnete Tsukerman. Die Aussagen des Vizepräsidenten der Nationalversammlung von Armenien über die Eroberung von aserbaidschanischen Dörfern seien außerdem frei erfunden.

Nach heftigen Reaktionen wurde der Tweet gelöscht. Viele User reagierten schockiert über den Beitrag des Vizepräsidenten. Tote an Tiere zu verfüttern, stelle ein Kriegsverbrechen dar, so die Kommentare.

Tsukerman ist eine amerikanische Anwältin und Analystin aus New York. Sie beschäftigt sich mit außenpolitischen und sicherheitspolitischen Fragen und arbeitet für eine Vielzahl lokaler und internationaler Think Tanks.

TRT Deutsch