Archivbild: Ali Kemal Aydın, der türkische Botschafter in Berlin, bei einer Pressekonferenz. (AA)

Der türkische Botschafter in Berlin, Ali Kemal Aydın, hat Israels Angriffe gegen die Palästinenser kritisiert. Die Türkei stehe hinter den Palästinensern und unterstütze sie, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag.

„Wir erleben ein Ramadan-Fest, das für Muslime weltweit nicht nur von der Pandemie, sondern auch von der Unterdrückung Israels in Jerusalem und in der Al-Aqsa-Moschee begleitet wird“, so der Botschafter. Auf Drängen der Türkei stünden die Verbrechen Israels gegen die Menschlichkeit und die Möglichkeit des Einsatzes einer internationalen Einsatzgruppe auf der internationalen Agenda. Die Türkei werde hierbei die Entwicklungen weiterhin im Auge behalten, versprach Aydın.

Der Botschafter kommentierte in seiner Erklärung auch den Rassismus in Europa. Sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern erlebe man einen Anstieg der Diskriminierung von Muslimen, beklagte Aydın. Aus diesem Grund sie es wichtig, geschlossen und solidarisch zu handeln.

TRT Deutsch