In Wiesbaden helfen türkische Jugendliche älteren Menschen aus der Nachbarschaft beim Erledigen von Alltagsbesorgungen. Senioren gehören zur sogenannten Coronavirus-Risikogruppe. Wegen den Ausgangsbeschränkungen haben sie es schwer, ihren Alltag alleine zu organisieren. Viele Menschen eilen ihnen deswegen zur Hilfe, so auch Jugendliche der türkischen Community. Die Senioren begrüßten die Solidarität der türkischen Gemeinde in dieser schwierigen Zeit, berichten mehrere Medien.

Demnach solidarisierten sich mehrere türkische Vereine in Wiesbaden mit älteren Menschen. Sie boten hilfsbedürftigen Mitbürgern ihre Unterstützung an. Osman Bilgili gehört mit zum Hilfsteam. Er erklärt den Hintergrund der Aktion: Unabhängig von Herkunft, Religion oder Geschlecht helfe eine Gruppe von jungen Türken allen Nachbarn in der Corona-Krise.

„Wir haben die landesweite Kampagne ‚Helfen Sie Ihrem Nachbarn‘ in Wiesbaden gestartet. Damit wollen wir Menschen helfen, die zur Risikogruppe gehören“, erklärte Bilgili. „Wir suchen ältere Menschen in der Not auf und klopfen an deren Tür. Die Jugendlichen aus der Gemeinde fragen dann, ob sie Unterstützung brauchen“, fügte er hinzu.

Über die Seniorenhilfe hinaus schenkte die Gruppe von Jugendlichen den engagierten Mitarbeitern des Paulinen-Krankenhauses Lunchpakete.
















TRT Deutsch