Prof. Sandra Ciesek, Direktorin des Instituts für Virologie an der Universitätsklinik Frankfurt am Main

Die Deutsche Welle hat am Dienstag einen Online-Artikel zum Thema schnellere Coronavirus-Test veröffentlicht. Darin zitiert der Sender den Leiter des Deutschen Roten Kreuzes, Prof. Erhard Seifried, sowie die Leiterin des Instituts für Medizinische Virologie, Prof. Sandra Ciesek – sie jedoch im Gegensatz zu ihm ohne akademischen Titel.

Ciesek bemerkt den Fauxpas und reagiert prompt. Via Twitter macht sie auf die fehlende Sensibilität aufmerksam.

Wenige Stunden später kommt die Richtigstellung der Redaktion. Im Antwort-Tweet heißt es: „Liebe Frau Prof. Ciesek, wir bitten den mittlerweile korrigierten Fehler in unserem Artikel zu entschuldigen. Seien Sie versichert, dass wir bei der DW Diversität und Gleichberechtigung sehr ernst nehmen, wie Studien zeigen.“

Ciesek ist Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt sowie Professorin an der Goethe-Universität.

Agenturen