31.03.2019, Syrien, Hasakeh: Kinder spielen in einer Schlammpfütze in der Abteilung für ausländische Familien im Lager Al-Hol in der Provinz Hasakeh. (DPA)

Die Terrororganisation PKK/YPG rekrutiert in den von ihr kontrollierten Gebieten im Nordosten Syriens weiterhin zwangsweise Kinder. Das berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag. YPG/PKK-Terroristen nahmen demnach am 21. November in Amuda in der Provinz al-Hasaka drei weitere 15-jährige Mädchen - Hediyye Abdurrahim Anter, Evin Jalal Halil und Ayana Idris Ibrahim - fest. Die minderjährigen Mädchen sollen als Kindersoldaten dienen. Im vergangenen August war ebenfalls von Medien berichtet worden, dass die Terrormiliz mehrere syrische Kinder zwischen 13 und 16 Jahren entführt hat, um sie im Kampf einzusetzen. Die YPG/PKK bringt die gekidnappten Kinder in ihre sogenannten Ausbildungslager in al-Hasaka, wo sie dann eine Ausbildung zu Terroristen durchlaufen. PKK/YPG setzt seit Jahren Kindersoldaten ein Der Einsatz von Kindersoldaten durch die PKK/YPG wurde wiederholt in UN-Berichten dokumentiert und kritisiert. So zeigte ein am 18. Mai veröffentlichter UN-Bericht mit dem Titel „Kinder und bewaffnete Konflikte in der Arabischen Republik Syrien“ auf, dass die YPG zwischen Juli 2018 und Juni 2020 mehr als 400 Kinder im syrischen Bürgerkrieg für ihre Ziele eingesetzt hat. Auch Berichte des US-Verteidigungsministeriums kamen zum gleichen Ergebnis. Obwohl sich die PKK/YPG mehrmals dazu verpflichtet hat, keine Kindersoldaten mehr einzusetzen, habe der Einsatz von Kindersoldaten über die Jahre stetig zugenommen.

Die Bevölkerung in den von der PKK/YPG kontrollierten Gebieten leidet seit langem unter den Gräueltaten der Terrororganisation, die für Menschenrechtsverletzungen wie Entführungen, Rekrutierung von Kindersoldaten, Folter, ethnische Säuberungen und Zwangsvertreibungen verantwortlich ist. Der Umgang mit der PKK/YPG ist auch ein Streitpunkt in den Beziehungen zwischen Ankara und Washington. Obwohl die PKK neben der Türkei und der EU auch in den USA als Terrororganisation gelistet ist, betrachtet Washington die PKK/YPG dennoch als einen Verbündeten im Bürgerkriegsland Syrien. Die PKK/YPG wurde von den USA bereits mit Waffen und logistisch unterstützt. Die YPG ist der syrische Ableger der terroristischen PKK.

TRT Deutsch