Einer von drei fabrikneuen Regierungsfliegern des Modells Airbus A350-900 ist am vergangenen Donnerstag in Hamburg eingetroffen.

Das Flugzeug wird nun von der Lufthansa Technik eine Spezialausrüstung bekommen. Anschließend folgt die Übergabe an die Luftwaffe.

Raketenabwehrsystem, Konferenzräume, Büros und militärische Funkanlagen: alles das wird in dem Spezialmodell zu finden sein.

Das erste Exemplar war bereits im Februar dieses Jahres bei Airbus in Toulouse gesichtet worden.

Die drei neuen Airbus-Flugzeuge sollen die beiden alten Regierungsflieger des Typs A340-300X ersetzen. Das hatte die Bundesregierung beschlossen, weil es immer wieder zu Pannen kam.

TRT Deutsch