Symbolbild


Nach einer illegalen Technoparty kam es in der Nacht vom Samstag auf Sonntag in der Dresdner Heide zu einer Messerstecherei. Ein 16-Jähriger ist als Tatverdächtiger festgenommen worden.

Laut Polizeibericht hat der Teenager eine 21-Jährige sowie einen 21 Jahre alten Mann mit einem Messer verletzt. Gegen 3 Uhr morgens soll der 16-Jährige einen Mann in den Rücken und danach einer Frau in den Bauch gestochen haben. Der Mann wurde an der Niere erwischt und die Frau wurde lebensbedrohlich verletzt und musste notoperiert werden.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme sei bekannt geworden, dass rund 45 Minuten vor der Tat ein 22-jähriger Syrer von dem späteren Tatverdächtigen rassistisch beleidigt wurde. Laut Polizei hat er zudem den Hitlergruß gezeigt. Dies teilte die Polizei Sachsen auf Anfrage von „Straßengezwitscher“, einer Rechercheplattform gegen Rassismus, mit.

Die Staatsanwaltschaft in Dresden erließ Haftbefehl gegen den 16-Jährigen – er sitzt seit Montag in Untersuchungshaft. Die Polizei versucht den Tathergang und die Tathintergründe zu rekonstruieren.


TRT Deutsch