Im nordrhein-westfälischen Bochum ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vor der Wohnung einer türkischstämmigen Familie ein Brand verursacht worden. Die Brandursache ist unklar.

Bei dem Feuer entstand laut der Nachrichtenagentur IHA ein großer Sachschaden. Vor dem Haus sei zunächst ein Sessel in Brand gesetzt worden. Das Feuer habe sich dann ausgebreitet und sei auf ein parkendes Auto übergeschlagen.

Demnach bemerkte der Eigentümer Mustafa Yılmaz das Feuer, als es sich bereits ausgebreitet hatte. Er habe seine zu der Zeit bereits schlafenden Familienmitglieder rechtzeitig aus dem Gebäude evakuieren können.

Yılmaz berichtete, dass es in seiner Straße öfters zu Bränden komme. Die Menschen dort lebten in Angst.

Die Polizei nahm indes die Ermittlungen auf, um die Brandursache zu klären.

Agenturen