Symbolbild. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Wagen einer Polizeistreife (DPA)

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Mittwoch einen Brandsatz auf den Balkon einer türkischstämmigen Familie in Solingen geworfen. „Wir ermitteln in alle Richtungen und schließen auch nichts aus“, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Beim Brandsatz handelt es sich laut Darstellung der Ermittler um ein „Molotow-Cocktail“. Die 48-jährige Mutter konnte das entstandene Feuer mit ihren erwachsenen Kindern selbst löschen, wie der WDR berichtete. Sie habe sich dabei allerdings leicht verletzt.

Streit hätten die Solingerin und ihre Kinder mit niemandem gehabt. Daher schloss die Staatsanwaltschaft auch ein persönliches Motiv der Tat aus. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen wegen versuchten Mordes auf.

Unweit des Tatorts hatte bereits vor wenigen Tagen eine Mülltonne gebrannt, berichtete der WDR weiter. Inwieweit es zwischen beiden Taten einen Zusammenhang gibt, ist noch unklar.

TRT Deutsch