Ukraine: Russische Soldaten nehmen zwei britische Helfer fest (Archivbild) (DPA)
Folgen

Zwei britische freiwillige Helfer sind in der Ukraine nach Angaben einer Hilfsorganisation von russischen Soldaten festgenommen worden. Paul Urey und Dylan Healy sollen demnach am Montag an einem Militärkontrollpunkt südlich der Stadt Saporischschja „gefangen genommen“ worden sein, erklärte die in Großbritannien ansässige Hilfsorganisation Presidium Network am Freitag. Die beiden Männer waren demnach auf eigene Faust in der Ukraine unterwegs, um Menschen bei der Flucht zu helfen. In Saporischschja hätten Urey und Healy einer Frau und ihren beiden Kindern geholfen, erklärte Presidium Network. Nach der Festnahme sollen den Angaben zufolge russische Soldaten das Haus der Frau gestürmt haben.

Urey und Healy seien Presidium Network bekannt, die beiden Männer stünden aber nicht in Verbindung mit der Organisation. Urey, Geburtsjahr 1977, ist demnach ein erfahrener humanitärer Helfer, der acht Jahre lang in Afghanistan gearbeitet hat. Der im Jahr 2000 geborene Healy ist den Angaben zufolge Küchenleiter bei einer Hotelkette in Großbritannien. Presidium Network gab an, mit dem britischen Außenministerium zusammenzuarbeiten, das dringend um weitere Informationen zur Festnahme der beiden Briten gebeten habe.

AFP