Istanbul Flughafen. 

Die Linienflüge der Turkish Airlines und Pegasus Airlines von Istanbul nach Deutschland werden am Samstag weiterhin stattfinden. Das Auswärtige Amt (AA) verkündete die Information gegen Mittag auf Twitter.

„Bitte wenden Sie sich an die Fluggesellschaft“, wies das Krisenreaktionszentrum des AA deutsche Touristen an, die sich noch in der Türkei befinden.

Auf der Webseite des AA wird ergänzt: „Die Ausreise von deutschen Staatsbürgern ist weiterhin möglich. Flugzeuge dürfen auch weiterhin landen, um Passagiere aus der Türkei nach Deutschland abzuholen.“ Abreisen aus der türkischen Riviera werden einige Tage länger möglich sein: „Für die Flughäfen Antalya und Izmir beabsichtigen die Fluggesellschaften Sunexpress und Corendon, alle Flüge nach Deutschland bis 20. März 2020 um 23:59 Uhr MEZ vorbehaltlich anderer Weisungen türkischer Behörden durchzuführen“, Am Freitag war noch erklärt worden, dass die Türkei als Vorsichtsmaßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus Flüge nach Deutschland und in acht weitere europäische Länder vorübergehend einstellt. Ab Samstagmorgen 8.00 Uhr Ortszeit werde es keine Flugverbindungen nach Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Norwegen, Niederlande, Spanien und Schweden geben, sagte der türkische Transportminister Mehmet Cahit Turhan am Abend in Ankara. Die Maßnahme gelte vorerst bis zum 17. April. Zuvor hatte die Türke bereits Flüge nach China, Iran, Irak, Italien und Südkorea gestoppt.

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in der Türkei stieg unterdessen nach offiziellen Angaben auf fünf Personen.

TRT Deutsch