Archivbild, 23. April 2021: Ozan Ceyhun, der türkische Botschafter in Wien (AA)

Der 15. Mai 1964 stellt einen Meilenstein in den türkisch-österreichischen Beziehungen dar: An diesem Tag wurde das Abkommen zwischen den beiden Staaten zur Anwerbung türkischer Arbeitskräfte unterzeichnet. Anlässlich des 57. Jahrestags sagte der türkische Botschafter in Wien, Ozan Ceyhun, gegenüber TRT Deutsch : „Wir haben der ersten Generation in Österreich viel zu verdanken.“

Die Kinder und Enkelkinder dieser ersten Generation türkischer Arbeitskräfte haben laut dem Botschafter heute einen „sehr guten Platz in der österreichischen Gesellschaft“. „Wir können stolz auf die türkischstämmigen Menschen in Österreich sein“, unterstrich Ceyhun. Die türkische Gemeinde in Österreich umfasst demnach etwa 300.000 Menschen. Dabei hätten 120.000 Menschen die türkische und 180.000 Menschen die österreichische Staatsbürgerschaft.

Wie die türkische Botschaft in Wien am 15. Mai auf ihrem Twitter-Account mitteilte, waren Tausende türkische Bürger nach Unterzeichnung des Anwerbe-Abkommens nach Österreich gekommen, um dort zu arbeiten. Dabei seien den türkischen Arbeitskräften bezüglich der Arbeitsbedingungen und der sozialen Sicherheit in Österreich dieselben Rechte wie den österreichischen Bürgern rechtlich zugesichert worden.

In ihrer Erklärung nahm die Botschaft auch auf die heutige türkische Gemeinde in Österreich Bezug: „Die Leistungen, die die Kinder und Enkelkinder der ersten Generation türkischer Arbeitskräfte in Österreich in Politik, Kultur, Sport, Handel und allen weiteren Lebensbereichen vollbringen, erfreuen uns alle.“ Türkischstämmige Menschen in Österreich seien ein wichtiges Bindeglied in den türkisch-österreichischen Beziehungen.

Es gebe jedoch auch Aufgaben, deren Bewältigung Österreich übernehmen müsse: Neben Migranten hätten auch die Staaten, von denen sie empfangen werden, Pflichten. Gegen Xenophobie, Rassismus und Islamophobie müsse entschieden vorgegangen werden, hieß es in der Erklärung der türkischen Botschaft. Der Mehrwert, den türkischstämmige Menschen der österreichischen Gesellschaft in wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereichen beisteuerten, könne so noch weiter ansteigen.

TRT Deutsch