18. Oktober 2021, Caesarea, Israel: Yaakov Sharvit von der Israelischen Altertumsbehörde IAA hält ein 900 Jahre altes Schwert eines Kreuzfahrers in der Hand. (Reuters)

Ein aufmerksamer israelischer Hobbytaucher hat ein 900 Jahre altes Schwert eines Kreuzritters geborgen. Das Schwert mit einer ein Meter langen Klinge und einem 30 Zentimeter langen Griff lag auf dem Meeresgrund vor der israelischen Mittelmeerküste von Karmel, wie die israelische Altertumsbehörde am Montag mitteilte.

Obwohl das Schwert mit Meeresorganismen verkrustet war, waren die Umrisse erkennbar. Unterströmungen hatten offenbar den Sand verschoben, der es verdeckt hatte.

18. Oktober 2021, Caesarea, Israel: Das mit Meeresorganismen überkrustete, 900 Jahre alte Schwert eines Kreuzfahrers wurde an der Küste von Karmel von einem israelischen Hobbytaucher entdeckt. (Reuters)

„Das Schwert, das in perfektem Zustand erhalten ist, ist ein schöner und seltener Fund und gehörte offensichtlich einem Kreuzritter“, sagt Nir Distelfeld, ein Inspektor der Abteilung für Raubprävention der israelischen Altertumsbehörde.

An der israelischen Karmel-Küste gibt es viele natürliche Buchten, die antiken Schiffen bei einem Sturm Schutz boten. Ganze Siedlungen und antike Hafenstädte entwickelten sich in diesem Gebiet.

18. Oktober 2021, Caesarea, Israel: Das mit Meeresorganismen überkrustete, 900 Jahre alte Schwert eines Kreuzfahrers wurde an der Küste von Karmel von einem israelischen Hobbytaucher entdeckt. (Reuters)

„Diese Bedingungen haben im Laufe der Zeit Handelsschiffe angezogen und sorgen nun für archäologische Funde. Das kürzlich geborgene Schwert ist ein solcher Fund“, so Distelfeld.

Fundort: 4000 Jahre alter Ankerplatz

Am Fundort des Schwertes gibt es Hinweise darauf, dass der Ankerplatz bereits in der späten Bronzezeit, also vor 4000 Jahren, genutzt wurde. Die Fundstelle wird seit Juni von der israelischen Altertumsbehörde überwacht – aber „die Funde sind sehr schwer fassbar, da sie mit der Bewegung des Sandes auftauchen und verschwinden“, wie Distelfeld betont.

18. Oktober 2021, Caesarea, Israel: Das mit Meeresorganismen überkrustete, 900 Jahre alte Schwert eines Kreuzfahrers wurde an der Küste von Karmel von einem israelischen Hobbytaucher entdeckt. (Reuters)

Der Taucher entdeckte das Schwert und nahm es mit, da er befürchtete, dass es gestohlen oder wieder vom Sand bedeckt werden könnte. Er übergab es den Behörden und erhielt dafür eine Anerkennungsurkunde. Das Schwert soll nun gereinigt, restauriert und anschließend ausgestellt werden.

Mehr zum Thema: Für „bequemes Sitzen“: Forscher finden 2700 Jahre alte Luxustoilette

TRT Deutsch und Agenturen