Archivbild: US-Kapitol (DPA)
Folgen

Als Vergeltungsmaßnahme hat Russland 398 Mitglieder des US-Kongresses sanktioniert. Die Abgeordneten würden mit einem Einreiseverbot belegt, erklärte das russische Außenministerium am Mittwoch. „Als Reaktion auf eine neue Welle anti-russischer Sanktionen, die am 24. März von der Biden-Regierung gegen 328 Abgeordnete der Duma verhängt wurden, werden ‚reziproke‘ Strafmaßnahmen gegen 398 Mitglieder des Repräsentantenhauses ergriffen.“ Gegen 87 Mitglieder des Senats von Kanada seien ebenfalls Sanktionen verhängt worden. Weitere Strafmaßnahmen würden folgen, drohte das Ministerium. Nachdem der russische Präsident Wladimir Putin am 24. Februar Truppen in die benachbarte Ukraine entsandt hatte, verhängte der Westen harte Sanktionen gegen Moskau, darunter den Ausschluss mehrerer Banken aus dem Swift-System, ein Kohle-Embargo sowie neue Investitionsbeschränkungen.

AFP