Yusuf Yazıcı während der Online-Zeremonie (TRT Haber)

Der türkische Nationalstürmer und Offensivkraft des französischen Fußballvereins OSC Lille, Yusuf Yazıcı,ist vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) zum „No Poverty Advocate“ ernannt worden. Das wurde am Dienstag im Rahmen einer Online-Zeremonie von UNDP Türkei bekannt gegeben. Er gilt damit als Botschafter gegen Armut.

„Im letzten Jahr hat uns die Pandemie gezeigt, dass wir es gemeinsam schaffen müssen, wenn wir in dieser Welt glücklich werden wollen“, sagte Yazıcı während seiner Rede.

Yazıcı bezeichnete die weltweite Armut als „das größte Problem der Menschheitsgeschichte.“ Es gebe nur eine Ursache für Armut auf der Welt – und zwar „Ungerechtigkeit“.

„In diesem Moment, während wir hier sprechen, sterben 25.000 Kinder an Verarmung“, so der Fußballprofi.

Mit dem Hinweis, dass mehr als 750 Millionen Menschen auf der ganzen Welt nicht in der Lage seien, ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen, betonte Yazıcı: „Es gibt mehr als genug Nahrung, Wasser, Medizin und Luft für uns alle.“

TRT Deutsch