10. 12. 20202: Die türkische Delegation in Baku, Aserbaidschan.  (Others)

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat am Donnerstag über die Online-Plattform Twitter das visafreie Reisen zwischen der Türkei und Aserbaidschan verkündet. Demnächst werde nur der Personalausweis benötigt, um zwischen den beiden Ländern zu reisen.

Çavuşoğlu schrieb in seiner Nachricht auf Twitter, die Protokolle dazu habe er „mit seinem Bruder“, dem aserbaidschanischen Außenminister Ceyhun Bayramov, unterzeichnet. Sehr bald solle es möglich sein, mit lediglich einem Personalausweis zwischen beiden Ländern reisen zu können. Die Visafreiheit sei den Ländern, die „zwei Staaten eine Nation sind“, würdig.

Eine türkische Delegation, angeführt von Präsident Recep Tayyip Erdoğan, ist auf Einladung von Präsident Ilham Alijew nach Aserbaidschan gereist, um an den Feierlichkeiten zur Befreiung Berg-Karabachs teilzunehmen. Nach einer Militärparade und weiteren Feierlichkeiten haben sich die Politiker der turksprachigen „Bruderländer“ getroffen, um weitere Kooperationsmöglichkeiten wie die Visafreiheit zu vereinbaren.

TRT Deutsch