Polizeigewalt in Göttingen: Jugendlichen ins Gesicht geschlagen (Symbolbild)

Ein Polizeibeamter hat einem 19-Jährigen bei einem Einsatz in Göttingen ins Gesicht geschlagen. Ein Video des Vorfalls in der Wohnung des jungen Mannes hatte auf Twitter für Aufsehen gesorgt. „Wir können bestätigen, dass es sich um Beamte der Polizei Göttingen handelt“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Sonntag.

Der Polizist und drei weitere Beamte seien am Donnerstagmorgen wegen einer wiederholten, „massiven Ruhestörung“ zu der Wohnung des 19-Jährigen gefahren.

Unklar ist, weshalb der Polizist ihm ins Gesicht schlug und welcher der Beamten genau den Schlag ausführte. „Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung laufen, werden aber von einer anderen Polizeiinspektion übernommen“, so die Sprecherin. Dies sei aus Gründen der Neutralität eine übliche Verfahrensweise.

DPA