Jürgen Schulz ist zum neuen deutschen Botschafter in der Türkei ernannt worden. Damit ist er der Nachfolger von Martin Erdmann, der bis vor einigen Wochen deutscher Botschafter in Ankara war. Seit Mitte Juli ist Schulz designierter Botschafter für Deutschland, da noch Unterlagen aus Deutschland fehlen.

Ankara: Jürgen Schulz neuer Botschafter für Deutschland
Ankara: Jürgen Schulz neuer Botschafter für Deutschland (Others)

Der studierte Wirtschaftswissenschaftler hat bereits eine lange Karriere als Diplomat gemacht. Zu seinen Stationen gehört unter anderem sein Dienst in der kirgisischen Hauptstadt - an der Deutschen Botschaft in Bischkek war er von 1993 bis 1996 tätig. In Brüssel war er für die Politische Abteilung im Internationalen Stab der NATO von 1996 bis 2001 tätig. Außerdem hatte er verschiedene Aufgaben im Auswärtigen Amt und im Bundeskanzleramt inne. Vor seiner Berufung als Botschafter nach Ankara war Schulz von 2017 bis 2020 Stellvertretender Ständiger Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York. Zudem war er von 2018 bis 2020 Vizevorstand des Organisationsausschusses der UN Peacebuilding Commission und 2017 Vizepräsident des Wirtschafts- und Sozialrats der Vereinten Nationen (ECOSOC).

TRT Deutsch