Die Obamas inspirieren das amerikanische Volk einer Umfrage zufolge auch Jahre nach ihrem Auszug aus dem Weißen Haus.

Nach der inspirierendsten Frau des Jahres gefragt, nannten zehn Prozent die frühere First Lady, Michelle Obama (55). Das gab das Meinungsforschungsunternehmen Gallup am Montag (Ortszeit) bekannt. Bei den Männern lieferten sich Barack Obama und sein Nachfolger Donald Trump mit jeweils 18 Prozent ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Das Jahr sei „ein so bedeutender und anregender Ritt“ gewesen, erklärte Michelle Obama kürzlich. Die 55-Jährige ging mit ihren Memoiren „Becoming: Meine Geschichte“ auf US-Tour und wurde für einen Grammy nominiert.

Die aktuelle First Lady, Melania Trump, kam bei der Umfrage auf den zweiten Platz (drei Prozent). Ein Prozent der US-Amerikaner empfand auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in 2019 inspirierend - Platz zehn.

DPA