Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE)

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) beabsichtigt, mehr in die Türkei zu investieren. Nach einem schwierigen Jahr rechnet die Bank mit einer Erholung der Wirtschaft.

„2019 war ein schwieriges Jahr für die türkische Wirtschaft gewesen. Um die Bonität der Banken stand es schlecht und die Tilgung der Kredite sporadisch“, so das Statement der Bank.

Dennoch stellte die EBWE auch 2019 ein Investitionspaket in Höhe von 1 Mrd. EUR (1,1 Mrd. USD) für 35 Projekte in der Türkei zusammen - als Kredit und für eigenfinanzierte Projekte. Arvid Tuerkner - EBWE-Geschäftsführer der Türkei - sagte:„In einem schwierigen Geschäftsumfeld blieb 2019 unser Investitionsvolumen gegenüber dem Vorjahr unverändert.“

Ein Großteil der Investitionen der EBWE entfiel auf den privaten Sektor. Die Hälfte von den Investitionen floss in die Projekte des Landes zur Umsetzung der globalen Entwicklungsziele und zur Unterstützung der türkischen Nachhaltigkeitsagenda.
Die Bank will auch künftig ausgewählte Projekte finanzieren: Investitionsprogramme unterstützen, mit Projekten die Wirtschaft ankurbeln, in Arbeitsplätze investieren und so zum Wohlstand der Menschen beitragen.

Die Bank plant außerdem mehr islamische Finanzprodukte anzubieten und erwartet von den türkischen Unternehmen dahingehend mehr Investitionen. Außerdem erweitert die EBWE das Projekt „Frauen in der Wirtschaft“ und wirbt für mehr Kreditgeber für das Programm. „Ein großer Teil dieser Finanzierungen fließt wie im Jahr 2019 voraussichtlich in türkischen Lira“, so Tuerkner. Rund ein Drittel der Finanzmittel sei 2019 in die Landeswährung und die Entwicklung der lokalen Kapitalmärkte geflossen - mit der Absicht, Währungsrisiken abzuwehren.

Die EBWE feierte 2019 zehnjähriges Jubiläum in der Türkei. Seit 2009 investierte die Institution fast 12 Milliarden Euro in verschiedene Sektoren der türkischen Wirtschaft. Wobei die Geldsumme überwiegend in den privaten Sektor ging. Das Portfolio der Bank in Höhe von 6,7 Mrd. EUR (7,4 Mrd. USD) für Türkei-Investitionen ist das größte. Insgesamt investiert die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in 38 Volkswirtschaften.

AA