Internationale Experten diskutieren beim TRT World Forum 2020 (Fotoquelle: TRT World Forum) (Others)

Das TRT World Forum wird am 19. und 20. Oktober erneut Akademiker, Nichtregierungsorganisationen, Intellektuelle, Politiker, Experten und Pressevertreter aus der ganzen Welt zusammenbringen. Das Forum findet bereits zum fünften Mal statt. Coronabedingt wird die Veranstaltung auch dieses Jahr wieder als digitales Event abgehalten.

Das Hauptthema lautet in diesem Jahr „Macht und Paradoxie: Verständnis der großen Strategien im 21. Jahrhundert“.

Globale Themen in 16 Sitzungen erörtert

Wie in den vergangenen Jahren werden auch beim diesjährigen Forum weltbekannte Experten in insgesamt 16 Sitzungen über wichtige politische und gesellschaftliche Themen und Fragen diskutieren. Es wird um eine Vielzahl international relevanter Themen gehen – von globalen humanitären Krisen über internationale Sicherheitsfragen bis hin zu Debatten über globale Gerechtigkeit.

Zusätzliche Sitzung zur aktuellen Situation in Afghanistan

Die Machtübernahme der Taliban im August hat das TRT World Forum dazu veranlasst, aus Aktualitätsgründen auch eine Sitzung über die Afghanistan-Krise dem Programm hinzuzufügen. Entsprechend wird auch die aktuelle Situation in diesem Land mit Experten und Akademikern eingehend analysiert.

Bereits im Jahr 2020 fanden sich fast 200 Experten ein

Im Jahr 2020 fand das TRT World Forum 2020 aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal online statt. Dennoch war es aus Sicht der Veranstalter ein voller Erfolg. Im Rahmen des Forums wurden 30 Live-Sitzungen mit fast 200 Experten und Diskussionsteilnehmern sowie Tausenden von internationalen Teilnehmern abgehalten.

Interessenten können sich noch beim TRT World Forum anmelden.

TRT Deutsch