Das Spiel „Gear Race 3D“ auf einem Smartphone (AA)

Das von drei türkischen Programmierern entwickelte Smartphone-Spiel „Gear Race 3D“ ist innerhalb von drei Monaten von 20 Millionen Nutzern heruntergeladen geworden. „Unser Spiel hat uns stolz gemacht, da es in 164 Ländern den ersten Platz in der Rennkategorie belegte, insbesondere in den Vereinigten Staaten, China, Großbritannien und Frankreich“, sagte Talha Ekren, Mitbegründer der Entwicklerfirma „Lebleby Games“, gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag.
„Wir haben insgesamt 20 Millionen Nutzer erreicht, da das Spiel seit Monaten an der Spitze der Liste steht“, erklärte Mitbegründer Ercan Karabulut und fügte hinzu, dass es eine große Nachfrage aus der Türkei gebe.
Der Erfolg der Software sei dem Umstand zu verdanken, dass das Team mithilfe von Data Mining spielerzentrierte und nutzererlebnisorientierte Spiele entwickle. „Wir analysieren die Situation und das Verhalten der Spieler und bieten ihnen bessere Inhalte“, so Karabulut.
„Wir haben diesen Prozess besonders genossen, indem wir aktiv an Konferenzen, Panels und Spiele-Events im Ausland teilgenommen haben und die Möglichkeit hatten, die Innovationen genau zu verfolgen“, sagte er.
Karabulut betonte, dass die Branche für mobile Spiele sehr wettbewerbsintensiv sei. „Lebleby Games“ habe dabei vor allem auf dem US-amerikanischen Markt bemerkenswerte Erfolge erzielt.
Während die Entwicklung von „Gear Race 3D“ weitergeht, arbeitet das Entwickler-Team unermüdlich an der Entwicklung von neuen Spielen. Die Firma „Lebleby Games“ wurde im vergangenen Jahr im Technologie-Gewerbepark der türkischen Provinz Samsun gegründet. Bereits zwölf Spiele hat das junge Unternehmen entwickelt und auf den Markt gebracht.




TRT Deutsch