Lawrow: „Das Internationale Seerecht ist der Schlüssel für die Lösung“

Nach einer langen Eiszeit wollen Griechenland und Russland ihre Beziehungen wieder ausbauen. Dies vereinbarten die Außenminister der beiden Länder, Nikos Dendias und Sergej Lawrow, am Montag in Athen. „Wir öffnen ein neues Kapitel in unseren Beziehungen“, sagte Dendias im Staatsfernsehen (ERT) am Montag. Mit Blick auf die jüngsten Spannungen im östlichen Mittelmeer zwischen Griechenland und der Türkei um die Festlegung der Ausschließlichen Wirtschaftszonen betonte Lawrow, dass Probleme dieser Art unter Einhaltung der Gebote des Internationalen Rechts gelöst werden können. „Das Internationale Seerecht ist der Schlüssel für die Lösung“, sagte Lawrow. Die Beziehungen zwischen Athen und Moskau hatten vor gut zwei Jahren einen Tiefstand erreicht. Damals hatte Athen zwei russische Diplomaten unter dem Vorwurf ausgewiesen, sich in die inneren Angelegenheiten Griechenlands eingemischt zu haben.

DPA