Der US-Softwareriese Microsoft will KI-Spezialisten Nuance für 16 Milliarden Dollar übernehmen. (DPA)

Der US-Softwareriese Microsoft will einem Bericht des US-Senders CNBC zufolge den US-Spezialisten für Künstliche Intelligenz (KI) Nuance Communications übernehmen. Microsoft wolle 16 Milliarden Dollar (13,5 Milliarden Euro) zahlen, berichtete CNBC am Montag unter Berufung auf Verhandlungskreise. Demnach könnte die Übernahme am Montag bekanntgegeben werden.

Laut CNBC machte Microsoft bereits im Dezember ein Angebot. Sollte die Übernahme gelingen, wäre es die zweitgrößte in der Geschichte des Konzerns nach der des Karrierenetzwerks LinkedIn im Jahr 2016 – damals hatte Microsoft 27 Milliarden Dollar gezahlt. Weder Microsoft noch Nuance wollten auf AFP-Anfrage den Bericht kommentieren.

Nuance Communications bietet Lösungen auf Basis von Künstlicher Intelligenz für Unternehmen und Organisationen an, in der Gesundheitsbranche, im Finanz- und Telekommunikationsbereich oder im Einzelhandel.

AFP