In Eisleben verkauft die Tankstelle Elan offenbar Zollstöcke mit Nazi-Symbolen. Ein erboster Twitter-User berichtete von dem Skandal auf seinem Account - mit angehängtem Foto. Der User stellt klar: „Absolut ekelhaft! Hier hat man scheinbar kein Problem mit rechter Symbolik.“

Zahlreiche Follower reagieren entsetzt. Ein User gibt zu bedenken: „Zur Info. Ein Betreiber einer Tankstelle kauft seine zu verkaufenden Artikel selber ein. Somit ist wohl bekannt, welche Gesinnung dieser Ochse hat.“ Eine andere Userin meint: „Braunes Gedankengut an jener Elan-Tankstelle in Eisleben. Das braucht niemand. Gibt genügend andere Tankstellen in der Nähe.“ Ein weiterer User stellt fest, dass die Frakturschrift auf dem Zollstock allein noch keinen Nazi-Content ausmacht. „Deutsches Reich“ in Verbindung mit Schwarz-Weiss-Rot allerdings schon.

TRT Deutsch