Ab Freitag beginnt auf den Prinzeninseln in der Türkei eine neue Ära. Touristen werden mit umweltfreundlichen E-Mobil-Transportmitteln auf der Insel rumkutschiert. Urlauber wurden dort bislang mit Pferdekutschen transportiert. Das gehörte einfach zum Charme und zur Tradition der Prinzeninseln.

Nun schlägt die Türkei ein neues Kapitel auf und ersetzt die Kutschen mit E-Touristenmobilen. Künftig sollen sie das Symbol der Prinzeninseln werden. Die umweltfreundlichen Fahrzeuge sollen von bis zu 14 Personen zum Einsatz kommen. Istanbuler können mit der üblichen Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel den Service nutzen, sofern sie eine „Istanbulkart“ besitzen.

Während Tierfreunde aufatmen und diese Entscheidung begrüßen, empfinden es andere als Entfremdung. Die E-Mobile-Lösung könne den Charme der Pferdekutschen nicht ersetzen, argumentieren sie – die Inseln seien nicht mehr dieselben.


TRT Deutsch