Alzheimer-Forschung: Muslimische Bioanalytikerin entdeckt neuen Wirkstoff – Bioanalytikerin Marwa Malhis (Hochschule Coburg)

Die Bioanalytikerin Marwa Malhis forscht an der Hochschule Coburg an einem Wirkstoff, der die Alzheimer-Krankheit bekämpfen könnte. Im Rahmen ihrer Promotionsarbeit generierte die 36-jährige Muslima eine wirkungsvolle Substanz. Langfristig könnte
daraus ein Alzheimer-Medikament entwickelt werden, wie die Universität berichtete.

Etwa 1,6 Millionen Deutsche leben mit Demenz - zwei Drittel von ihnen sind an Alzheimer erkrankt. Wie genau es zu der Erkrankung kommt, ist ungeklärt. In den Gehirnen der Patienten reichern sich zwei spezielle Eiweiße an. An diesem Punkt beginnt die Wissenschaftlerin mit ihrer Forschung.

Der neue Wirkstoff könnte die Anreicherung eines dieser Eiweiße verhindern. Dabei kommen spezielle Viren zum Einsatz – sogenannte Phagen. Der Peptide-Wirkstoff verbindet sich mit einem der tückischen Eiweiße und blockiert die Anreicherung.

Wenn alles gut läuft, könnte durch diese Entdeckung ein Medikament gegen Alzheimer entwickelt werden. Den Wirkstoff hat die Hochschule Coburg bereits als Patent angemeldet.



TRT Deutsch