Rassismus in Berlin: Unbekannter schlägt zwei Kindern ins Gesicht (Symbolbild) (DPA)
Folgen

In Berlin hat ein Mann aus möglicherweise rassistischen Motiven zwei Kindern ins Gesicht geschlagen. Die zwölf und 13 Jahre alten Jungen aßen am Samstagnachmittag in einem Schnellrestaurant im Stadtteil Kreuzberg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dann sei ein anderer Restaurantgast zu ihrem Tisch gekommen und habe beide ins Gesicht geschlagen. Anschließend sei der Mann in sein Auto gestiegen und weggefahren. Beide Kinder klagten laut Polizei nach dem Vorfall über Kopfschmerzen. Der Zwölfjährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Da ein rassistisches Motiv des Übergriffs nicht ausgeschlossen werden könne, habe der Staatsschutz des Landeskriminalamts die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei weiter mit.

AFP